Kampfsport - Kampfkunst - Selbstverteidigung - Karate - Judo - Kickboxen - Kiel

Kampfkunst für Kinder? Klar!


Kampfkunst macht Kindern Spaß und von dessen positiven Auswirkungen können sie ihr Leben lang profitieren. Sie kanalisieren dabei ihren natürlichen Bewegungsdrang, ihre Beweglichkeit und Geschicklichkeit wird gefördert, und wichtige soziale Verhaltensnormen wie Respekt und Höflichkeit werden im Training gelebt.

Für Eltern, die ihr Kind zum Probetraining in der Wing Concepts Akademie anmelden möchten, stellen sich oft die Fragen: Was unterscheidet eigentlich Kampfkunst von Kampfsport? Und woran erkenne ich ein guten Kampfkunst-Unterricht für Kinder?

KAMPFSPORT ODER KAMPFKUNST?
Im Kampfsport misst man sich im Wettkampf. Es gibt harten Kampfsport, z.B. Karate oder Boxen – dort arbeitet man gegen den Gegner. Man versucht, mit den eigenen körperlichen Mitteln den Angriffen des Gegners standzuhalten und ihn angreifend zu besiegen.

In den weicheren Kampfsportarten, wie z.B. Judo, arbeitet man mit dem Gegner, und zwar in dem Sinne, dass man versucht, sich der Kraft seines Angriffs zu bedienen, um den Angriff ins Leere laufen zu lassen, den Gegner z.B. zu werfen, und ihn letztendlich zur Aufgabe zu bewegen.

Kampfkunst wie wir sie in der Wing Concepts Akademie betreiben, ist ein selbstverteidigungsorientiertes System. Es gibt keine Wettkämpfe, aber es gibt Graduierungen, die je nach Fortschritt erworben werden.

KENNZEICHEN GUTEN UNTERRICHTS
Bei Wing Concepts blicken wir auf jahrelange Erfahrung im Unterrichten von Kindergruppen zurück und stellen hohe Ansprüche an uns.
Das Kampfkunst-Unterricht für Kinder wird von regelmäßig geschulten Lehrern geleitet, die die Kinder altersgerecht an die Kampfkunst heranführen.

Alle gemeinsam wärmen sich spielerisch auf. Im Unterricht werden viele grundlegende Bewegungsfertigkeiten geschult, z.B. die Balance und das Ausweichen. Die Kids sind mit Spaß bei der Sache und können ihren Bewegungsdrang ausleben. Schritt für Schritt werden dann auch Schlag- und Tritttechniken in den Unterricht integriert.

Ein wichtiger Aspekt im Training von Wing Concepts ist außerdem, dass wir uns Zeit nehmen, den Kindern Werte zu vermitteln und mit ihnen darüber zu sprechen. Rücksichtnahme, Höflichkeit und diverse andere Aspekte sozialen Verhaltens werden im Training gelebt.

Ein guter Unterricht führt automatisch dazu, dass die Kinder ihre Kampfkunst-Fähigkeiten nicht unbedacht auf ihren Alltag in Schule und Kindergarten übertragen. Im Gegenteil: Die Wertevermittlung und die Fähigkeit, die eigene Kraft einschätzen zu können, führen zu einem hohen Verantwortungsbewusstsein auf Seiten der Kids!




Copyright - Wing Concepts | Stefan Jöhnk