Kontakt | Info

WING CONCEPTS
Kampfkunstakademie – Stefan Jöhnk
Exerzierplatz 19 | Innenhof
24103 Kiel

Probetraining

Tel: 0431 – 8888 290

Stefan Jöhnk

Schon mehr als 25 Jahre beschäftigt sich Stefan Jöhnk mit der Selbstverteidigung, der Kampfkunst sowie dem Kampfsport.

Die ersten praktischen Erfahrungen sammelte er bereits bei einer Projektwoche in der Schule. Anschließend begann er mit dem Training des Wado-Ryu Karate und war neben dem normalen Training auch im Wettkampfbereich aktiv, wobei er es auf einigen Landesmeisterschaften schaffte, unter die ersten drei Plätze zu kommen. Des weiteren sammelte Stefan Jöhnk auch Erfahrungen im Judo und im Jiu-Jitsu.

Drei Jahren später wechselte er zum Kickboxen und nahm auch in diesem Bereich erfolgreich an Vollkontakt-Wettkämpfen teil. Um sich auf diese ausreichend vorzubereiten, trainierte Stefan Jöhnk zu dieser Zeit ca. 5-6 Tage die Woche.

Neben zusätzlichen Einblicke in das Jeet Kune Do und Kali entdeckte er 1996 das Wing Tsun & Escrima für sich, welches er dann hauptsächlich trainierte. Eine sehr sportliche Zeit, in der er auch mal mehr als 45.000 km im Jahr für anstehende Trainingsfahrten zurücklegte. Um sich seinen Unterricht eigenständig finanzieren zu können, arbeitete er nebenbei als Türsteher, Kickboxtrainer und startete mit dem Kinder- & Jugendtraining.

Darüber hinaus war er auch als Dozent für Selbstverteidigung an unterschiedlichen Volkshochschulen tätig. 2001 zog er dann nach Flensburg, wo er zu dem Zeitpunkt bereits als Ausbilder in den Bereichen Selbstverteidigung und Kampfkunst mit und ohne Waffen tätig war.

Stefan Jöhnk verlegte im Herbst 2004 Im Herbst 2004 seinen Wohnort nach Kiel, wo der Traum von einer eigenen Schule zur Wirklichkeit werden sollte. In der selben Zeit sammelte er auch Erfahrungen im Freefight. Anfang 2005 war es dann soweit: in einer gemieteten Räumlichkeit fand die erste Unterrichtsstunde mit rund 15 Teilnehmern statt.

Zu dieser Zeit lernte er auch seinen jetzigen Mentor und Lehrer Ong-Tai Heinrich Pfaff kennen und schloss sich, begeistert von seiner Art des Unterrichtens und den Trainingskonzepten, seinem Verband an. Im August 2011 verlieh man ihm den Titel eines Akademieleiters sowie eines Sen-Tai´s, welcher den höchste Rang bzw. Status eines Ausbildungsleiters innerhalb des Wing Tai Verbandes beschreibt.

Seit dem Jahre 2011 ist er nun hauptberuflich als Kampfkunstlehrer tätig und kann sich nun voll und ganz auf seine Schüler sowie das Training konzentrieren.
Im Juni 2016 gründete er dann seine eigene Organisation mit dem Namen „Wing Concepts“.

Kampfsport – Erfahrung

Trainertätigkeiten

Karate
Kickboxen
Wing Tsun
Escrima
• Wing Tai