Kontakt | Info

WING CONCEPTS
Kampfkunstakademie – Stefan Jöhnk
Exerzierplatz 19 | Innenhof
24103 Kiel

Probetraining

Tel: 0431 – 8888 290

Bodenkampf

Bodenkampf ist ein allgemeiner Begriff für eine Situation, wie sie in vielen Kampfsportarten entstehen kann; man denke zum Beispiel an Judo oder Luta Livre. In anderen Disziplinen spielt der Bodenkampf wiederum eine geringere Rolle, weil vorwiegend auf anderer Distanz gekämpft wird, zum Beispiel im Taekwondo.

Egal wie erfahren ein Kampfsportler ist: Nicht immer spielt sich ein Kampf die gesamte Zeit über im Stehen ab. Was tut man, wenn man zu Boden geworfen wurde? Ohne Vorkenntnisse im Bodenkampf wird es schwierig, sich zu behaupten.

In dieser Situation sind Kenntnisse im Bodenkampf unerlässlich, um sich zu schützen, sich in der Bodenlage verteidigen zu können und sich letztendlich aus ihr zu befreien.

Auch in einer Situation der Selbstverteidigung kann es entscheidend sein, Bodenkampf zu beherrschen.

Bodenkampf – Training

Der Kompetenz am Boden kämpfen zu können, solle gezielt trainiert werden. Angefangen damit, über welche Bewegungsoptionen man in der Bodenlage überhaupt verfügt.

Der Bodenkampf kann in unterschiedlichen Konstellationen entstehen: stehend-liegend, kniend-liegend oder während beide Kämpfer sich bereits auf dem Boden befinden.

Für den Bodenkampf gilt, wie für diverse andere Kampfsportelemente auch, das Prinzip des regelmäßigen Übens, um im Ernstfall ohne langes Nachdenken oder Panik handeln zu können.

Der Bodenkampf ist ein interessantes Element der Kampfkunst und lässt einen nach dem Training Muskeln spüren, die man gar nicht vermutet hätte.

PROBETRAINING

Interesse an einem unverbindlichen Probetraining in der Wing Concepts – Kampfkunstakademie? [WEITER]