Mehr Sicherheit für Kinder und Jugendliche in Kiel

Sicher durch Selbstverteidigung

Auch für Kinder und Jugendliche ist es wichtig zu wissen, wie man sich in Gewaltsituationen zur Wehr setzen kann. Dabei sollte es bestenfalls nie zu einer körperlichen Auseinandersetzung kommen. Daher ist das oberste Ziel einen Konflikt zu deeskalieren.

Achte auf die Umgebung

Wenn du deine Umgebung bewusst wahrnimmst, musst du dafür alle Sinne nutzen. Achte besonders nachts darauf, dass deine Umgebung gut beleuchtet ist. An Haltestellen oder ähnlichen Plätzen nicht einzeln hin und so, dass du einen guten Gesamtüberblick hast. Bleibe in Bussen oder ähnlichem in der Nähe anderer Fahrgäste und der Tür. Klebst du am Telefon oder hörst Musik über Kopfhörer, schränkt das deine Wahrnehmung stark ein. Versuch am Besten diese Dinge zu vermeiden.

Vertraue auf dein Bauchgefühl

Weiterhin schärfen wir das Empfinden brenzliger Situationen. Hast du ein schlechtes Bauchgefühl oder deine Intuition schlägt Alarm, solltest du das nicht ignorieren. So schaffst du es, aus Situationen zu entfliehen, bevor sie brenzlig werden.

Die Situation lässt sich nicht vermeiden?

Nimm jede Situation ernst. Lass dich nicht klein machen. Sei selbstbewusst und rede den Angreifer direkt an. Sei klar in deinen Aussagen und verwende „Sie“ anstelle von „Du“. Umstehende wissen damit genau, dass es sich um eine fremde Person handelt und du Distanz gewinnen willst.

Sei kein Opfer

Bei Wing Concepts lehren wir in der Selbstverteidigung und in der Kampfkunst nicht nur effektive Techniken, sondern stärken zusätzlich auch deine Körperwahrnehmung. Dies gilt besonders für die Körperhaltung und Körpersprache, sowie auch die Stimme, denn sie sind besonders entscheidend gegenüber möglichen Angreifern. Wenn du als selbstbewusste Person auftrittst und signalisierst „Ich bin kein Opfer“ schreckt es Angreifer vielleicht sogar schon ab.

Hilfe holen

Wird die Situation ernst, besorge dir Hilfe. Die Personen in deiner Umgebung schreiten nicht von selbst ein? Dann fordere Sie konkret dazu auf. Hilfe kannst du bei Passanten finden, aber auch in Geschäften oder durch Kontaktieren oder Aufsuchen der Polizei.

Jemand verfolgt Dich

Wirst du von jemandem verfolgt, verlasse nicht das Auto oder suche Schutz in Seitenstraßen und Hauseingängen. Begib dich zunächst nicht nach Hause, sondern Suche

Weitere interessante Artikel