Streitet ihr richtig? - Selbstbehauptung - Selbstverteidigung - Kinder - Kiel

Streitet ihr richtig?

Die Meinungen von Eltern und Kinder prallen im Streit manchmal hart aufeinander. Diese Konflikte trägt jede Familie aus. Wichtig ist allerdings, wie sie ausgetragen werden. Denn wie so viele Verhaltensweisen, schauen unsere Kinder sich auch das konstruktive oder destruktive Streitverhalten bei uns Erwachsenen ab.

Respekt als Grundton auch im Konflikt

Von großer Bedeutung ist es deshalb, dass im Elternhaus auf einen respektvollen Umgang sowohl im Streit als auch nach dem Streit geachtet wird. Indem die Erwachsenen ihm während einer Auseinandersetzung zuhören, lernt das Kind, dass seine Ansichten zählen, dass aber genauso die Meinung der anderen Gehör finden muss. Das gilt ebenfalls für ein klärendes Gespräch, wenn die Aufregung sich gelegt hat. Dieses Gespräch mit dem Sohn oder der Tochter sollten die Eltern auf jeden Fall suchen.

Einige Konfliktfelder lassen sich durch das klare Aufstellen von Regeln vermeiden oder zumindest entschärfen, vorausgesetzt die Eltern machen die Regeln für ihre Kinder begreiflich und halten sich auch selber an sie.

Ebenso hilft es, wenn die Erwachsenen es schaffen, klare Grenzen zu ziehen, klar „Nein“ zu sagen und sich nicht in ein „Vielleicht“ zu flüchten. Genauso ist es aber wichtig, dass es ernst genommen wird, wenn das Kind „Nein, das will ich nicht“ sagt.

Wenn man sich als Elternteil im Ton vergreift und Sachlichkeit und Taktgefühl vergisst, dann ist eine ehrliche Entschuldigung angebracht.

Was lernt das Kind?

Die Vorbildfunktion der Eltern kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Wenn ein Kind zuhause das konstruktive Austragen von Konflikten lernt, dann weiß es, dass sich Konflikte zusammen lösen lassen. Wenn es zuhause lernt, dass sein ‚Nein‘ ernst genommen wird, dann fördert dies sein Selbstwertgefühl.

Wenn das Kind eine Entschuldigung erfährt, wenn die Eltern sich falsch verhalten haben, dann wird es eigenes Fehlverhalten ebenfalls zugeben und sich dafür entschuldigen.

Jedes Kind wird dieses achtungsvolle Verhalten mit in seinen Alltag außerhalb des Zuhauses nehmen, und in der Schule oder beim Sport für sich einstehen, aber auch die Meinung anderer und deren Gefühle respektieren. Das sind wertvolle Eigenschaften, die ein Kind sein ganzes Leben lang stärken.