Training für Körper und Psyche

Die körperliche Fitness ist beim Training von Kampfsport sehr wichtig. Denn die Übungen und Bewegungsabläufe trainieren verschiedene Muskelgruppen. Zusätzlich wirken sie sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus. Neben der Kraft und Ausdauer wird die Flexibilität des Körpers durch gezielte Dehnübungen erhöht.

Koordination & Konzentration

Weiterhin wird die Koordination und Konzentrationsfähigkeit, durch das Erlernen von verschiedenen Techniken zur Selbstverteidigung, beansprucht.

Herausforderungen

Kinder lernen früh sich auf etwas zu fokussieren und eine Herausforderung zu lösen. Häufig überträgt sich diese Herangehensweise auch auf andere Bereiche des Lebens. Wenn eigenständige Lösungen gefunden werden, die zum Erfolg führen, werden Kinder selbstbewusster.

Selbstsicherheit

Sie können ihre eigenen Fähigkeiten besser einschätzen, was zu mehr Selbstsicherheit führt. Durch gute Leistungen und Beharrlichkeit beim Training erreichen die Kinder festgesteckte Ziele. Das motiviert und fördert das Selbstvertrauen.

Stress abbauen

Ein wichtiger Part beim Kampfsport ist die Harmonie. Das bedeutet, dass Kinder beim Training Aggressionen und Stress abbauen können. Beim Kampfsport steht der Respekt im Zentrum. Daher wird den Kindern ein gerechtes Verhalten gegenüber anderen gelehrt.